≡ Menu

Chinakohlprojekt in der Gärtnerei in Ingersheim

DSCN2040Im vergangenen Winter entstand der Wunsch, an einem lagerfähigen Chinakohl zu arbeiten. Das Hauptproblem bei der Chinakohlselektion ist, dass die selektierten.

Pflanzen immer über den Winter wegfaulen. Anders als bei Möhren oder Pastinaken, wo man im Frühjahr die Wurzeln wieder im Boden einpflanzt und sie einfach weiter wachsen, ist das Gewebe der Chinakohlpflanzen nicht so stabil. Daher kam die Idee, nur den Hauptvegetationspunkt der Pflanze zur Wurzelbildung zu animieren. Ich ließ möglichst wenig Gewebe vom Strunk oder Blätter dran, damit möglichst wenig Fäulnisgefahr bestand. Die Stecklinge wurden in feuchte Anzuchterde gesteckt und mit einen Plastiktüte zugedeckt. Fast alle Stecklinge haben Wurzeln gebildet, wurden umgetopft und fingen sehr früh an zu blühen. Am 21. Juni wurde Saatgut geerntet. Dieses Saatgut wurde am 9. Juli wieder ausgesät und 2 Wochen später wurde gepflanzt. Am 7. Oktober wurden in dem Bestand 140 Pflanzen selektiert und ohne Wurzeln eingelagert. Sie werden einen Lagertest bestehen müssen. Die guten Köpfe werden anschließend weiter kultiviert mittels der oben beschriebenen Technik.

Nebenbei werden wir verschiedene andere Sorten versuchen vegetativ zu erhalten bzw. zu vermeh- ren, weil es vielleicht auch Sortenunterschiede gibt. > Jahresbrief 2013 / Michael Groen

Blumenkohlzüchtung in der Gärtnerei Willmann

BlumenkohlSeit 2008 arbeite ich an der Verbesserung und Weiterentwicklung einer Blumenkohlsorte mit der Methode der Einzelpflanzen-nachkommenschaftsprüfung Geachtet wird vor allem auf die Merkmale: Deckung der Blume durch Herzblätter, Rotfärbung und Griesigkeit In diesem Jahr – der 3 Generation – werden die verschiedenen Linien ausführlich geprüft Nach Auswertung aller Daten und Eindrücke in diesem Herbst wird sich zeigen, ob sich die Ausgangssorte ausreichend verbessert hat, um dann in den Probeanbau in andere Gärtnereien gegeben zu werden Bei positiver Bewertung durch die Kollegen folgt die Anmeldung beim Bundessortenamt als neue Sorte Sollte sich die Methode der Einzelpflanzennach- kommenschaftsprüfung bewähren, werde ich sie auch bei anderen Blumenkohlsorten anwenden. Die Arbeit an diesem Projekt wird vom Verein Kultursaat begleitet Finanziert wird die Züchtung mit freien Spenden, die wir zweckgebunden an den Verein Kultursaat weiterleiten.   > Jahresbrief 2012 / M.G