≡ Menu

Herbst 2013 in Ingersheim

gruppenbild_2013Liebe Freunde, Förderer und Kunden! – Und wer macht jetzt den Kompost? Diese Frage wird mir jetzt oft gestellt, seit mein Vater Gothart nicht mehr unter uns ist. Ja, vieles müssen wir neu greifen, uns zu eigen machen. Nein, Gothart hat nicht in den Alltag eingegriffen, er hat uns diesen überlassen, wie es sich gehört . Er hat sich den „unwichtigen“ Dingen zugewandt, der Anlagenpflege, den Präparatepflanzen, den Pferden und eben besonders dem Kompost . Wir, das ist zur Zeit ein hochqualifiziertes Team bestehend aus: 5 Meistern, 6 Gesellen, 5 Auszubildenden, unserem japanischen Jahrespraktikanten und wechselnden Helfern. Die alltäglichen Arbeiten wollen termingerecht und fachlich auf hohem Niveau erledigt werden, in den verschiedensten Arbeitsbereichen wie Freiland, Samenbau, Kompost, Stall, Glas- und Folientunnel, Verkauf und der Hauswirtschaft . Und trotz der „Alltäglichkeiten“ gelingt es uns, Zeit zu nehmen für das „Besondere“ Die Saatgutzüchtung, die überbetrieblichen Semi- nare für Auszubildende aus dem Großraum Stutt- gart, Führungen für Interessierte, die Herstellung der bio-dyn . Präparate mit den Hausgärtnern, die Getreideaussaaten im Rahmen Zukunft Säen und mit der driten Klasse der Waldorfschule Ludwigsburg . . . und vieles mehr . Und das Wetter? . . . hat es uns dieses Jahr nicht leicht gemacht, aber wir sind sehr dankbar, dass es uns vor schweren Unwettern mit Hagel oder vor großen Überschwemmungen verschont hat! Wir blicken zufrieden zurück! In Dankbarkeit für die Erde, den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiterschaft und natürlich der Kunden, die sich über unsere Produkte freuen und durch ihren Einkauf unsere Existenz in die Zukunft ermöglichen . Ihnen wünsche ich eine besinnliche Winter- und Festeszeit > Jahresbrief 2013 / Georg Willmann

Comments on this entry are closed.