≡ Menu

Zukunft Säen in der Gärtnerei Willmann in Ingersheim 2013

ZukunftsäenSamstagnachmittag, bei Sonnenschein und kühlem Wind, sah man schon von weiten eine Menschenmenge von ca. 20 Personen, jung bis alt, an einem leeren Acker stehen.

Der Acker sowie die Menschen warteten schon auf die Aussaat des Grannenweizens bei der Aktion Zukunft Säen, die jedes Jahr in ganz Deutschland auf einigen Demeter-Höfen und -Gärtnereien veranstaltet wird und auf den Anbau von samenfesten zukunftweisenden Sorten aufmerksam macht. Denn die Zukunft liegt in dem Anbau von qualitativem, nahrhaft hochwertigem Gemüse. Und nicht in der Hybrid- und Gentechzüchtung von Gemüse, wie es die üblichen Verdächtigen praktizieren. Zu Beginn wurde einiges über den Weizen erzählt, sowie demonstriert, wie der Weizen auszusäen ist: in schönen gleichmäßigen Bögen.

Als nun jeder mit seiner Tüte voll Weizen auf dem Acker positioniert war, säten alle gemeinsam den Weizen aus. Die Kleinste erfreute sich sehr an dem Spektakel, wobei die Älteren sehr ruhig, fast schon meditativ, den Weizen auf die Erde brachten. Nach der Aussaat gab es sogar eine kleine Verköstigung mit Brötchen, die aus dem Weizen des Vorjahres gebacken waren. Man redete, aß Brötchen und genoss die Aussicht auf die vollendete Aussaat und die restlichen Gemüsebeete der Gärtnerei Willmann.

Fragen wurden begierig gestellt, diskutiert und beantwortet. Alles in allem konnte jeder auf eine lehrreiche und freudige Aktion Zukunft Säen zurückschauen. > Jahresbrief 2013 / Karin Wittmann

 20130928_Zukunftsäen420130928_Zukunftsäen2