Bereits seit mehreren Jahrzehnten besteht für die im Landbau interessierten Menschen in vielen Gegenden in Deutschland die Möglichkeit einen biologisch-dynamischen Ausbildungsweg zu gehen mit dem Ziel Gärtner oder Landwirt zu werden.

Als Pendant zu diesen Freien Ausbildungen in Nord-, Ost-, und Westdeutschland sowie der Bodenseeschule schließt die neue biodynamische Ausbildung im Süden nun den Kreis. Im gesamtdeutschen Bundesgebiet werden nunmehr freie biodynamische Ausbildungsmöglichkeiten angeboten.

Allgemeine Informationen rund um die biodynamische Ausbildung zum Gärtner und Landwirt finden Sie hier.

Zusammengeführt werden seit letztem Jahr die weiterhin selbständig bleibenden biodynamischen Ausbildungen in Deutschland vom dafür gegründeten Netzwerk Biodynamische Bildung.

Das Netzwerk Biodynamische Bildung wurde von der UNESCO für seinen Einsatz und Engagement für nachhaltige Bildung ausgezeichnet.

Seit Anfang 2019 besteht der Initiativkreis „Biodynamische Ausbildung im Süden“. Hier engagieren sich biodynamisch arbeitende Menschen aus Baden-Württemberg und Bayern für künftige Auszubildende.
Der Kreis dieser initiativen Menschen rund die neue biodynamischen Ausbildung im Süden sowie der Verein zur Förderung der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise e.V. haben Anfang 2020 zusammen gefunden.
Der gemeinsame Wunsch jungen, interessierten Menschen die Ausbildung im biodynamischen Land- und Gartenbau zu ermöglichen, vereinte die Wirkenden der Ausbildungsinitiative und des Vereins.

Seit Frühjahr 2020 hat der Verein die Trägerschaft für die neue biodynamische Ausbildung im Süden übernommen. Die Landesarbeitsgemeinschaften des Anbauverbandes Demeter aus den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern haben sich dieser Idee angeschlossen und unterstützen mit ihren Mitgliedern das Vorankommen der neuen Ausbildungsinitiative. Gemeinsam befinden wir uns nun auf dem Weg eine vielfältige und bereichernde Berufsausbildung im biodynamischen Land- und Gartenbau zu präsentieren.

Aktuelle Informationen zu  Anmeldung, Ausbildungsbetrieben und Ansprechpartnern finden sich auf der Homepage des Netzwerks Biodynamische Bildung bei Auswahl der Region Süden. oder auf den Seiten der Landesarbeitsgemeinschaften Baden-Württemberg und Bayern.

Neue biodynamische Gärtner und Landwirte sollen aus dieser Berufsausbildung hervorgehen. Als künftige Mitarbeiter und Betriebsnachfolger können sie zur Zukunft der biodynamischen Wirtschaftsweise beitragen und dieses Wissen wiederum weitergeben.